Kreisverband

Wir trauen Ihnen eine Menge zu!

Politik will uns umsorgen und bemuttern. Sie verspricht, uns alle Probleme, Sorgen und Nöte abzunehmen. Aus diesem Glückseligkeitsversprechen resultiert ein Allzuständigkeitsanspruch, alle Dinge für uns bis ins Kleinste zu regeln. Aus der Überzeugung heraus, besser als wir selbst zu wissen, was gut für uns ist, meinen manche Politiker uns vorschreiben zu dürfen, wie wir zu leben haben.

Warum muss eigentlich die Politik über das Aufstellen von Heizpilzen, Fahren von Motorrollern oder die Nutzung von Glühlampen entscheiden oder ob Sie an bestimmten Tagen Fleisch essen dürfen oder nicht? Warum können wir Ihnen das nicht selbst überlassen?

Wir wollen Ihnen nicht vorschreiben, wie Sie zu leben haben. Wir wollen Sie nicht bevormunden. Wir wollen keine Denkverbote, wie wir sie zunehmend etwa in politischen Debatten erleben. Wir wollen, dass Politik sich aus Ihrem Leben möglichst heraushält. Denn wir trauen Ihnen zu, dass Sie selbst – ohne fremde Anleitung – entscheiden können, was gut für Sie ist.

Eine Maxime der freien Gesellschaft ist die Forderung nach „Privat vor Staat“. Dort wo Wettbewerb und Qualitätssicherung möglich ist, wollen wir der Initiative privater Unternehmen den Vorrang geben vor der ineffizienten Arbeitsweise des Staates.

Wir wollen Menschen ermutigen und aktivieren, ihr Leben selbst bestimmt in die Hand zu nehmen und auf eigenen Beinen zu stehen. Hierfür müssen wir die richtigen Rahmenbedingungen schaffen und fördern und fordern.

Wir Bottroper Liberale stellen einen Querschnitt durch alle Bevölkerungs- und Altersgruppen dar und stehen überwiegend in unterschiedlichsten Funktionen noch fest im Berufsleben. Diese Tatsachen ermöglichen uns eine breit gefächerte Sichtweise auf das Leben in Bottrop und damit auch auf die Probleme unserer Stadt.

Aus vielen Meinungen und Erfahrungen bilden wir unsere politischen Vorstellungen, die wir regelmäßig in unsere Ratsarbeit einfließen lassen.

Wir wollen mehr Freiheit wagen!